Fußpflege

Klassische Pediküre

Gepflegte und gesunde Füße tragen entscheidend zum Wohlbefinden des Menschen bei.
Die professionelle Fachfußpflege spielt hier eine tragende Rolle und hat längst ihren festen Platz in der Körperpflege. Gerade ältere Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, aber auch jüngere, pflegebewusste Personen gehören zum Kundenkreis.

Die Nachfrage steigt stetig. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie Ihre Behandlungen in einem Institut vor Ort durchführen oder ob Sie mobil arbeiten möchten und Ihrer Kundschaft Hausbesuche anbieten.

Diese Ausbildung ist, wie alle unsere anderen Ausbildungen, auch für Anfänger und Neulinge geeignet.

Informationen

Neben den nachfolgend aufgeführten Lerninhalten, werden im Unterricht auch rechtliche Grundlagen behandelt. Ebenso erhalten Sie wichtige Informationen für Ihren Weg in die Selbstständigkeit.

Wir arbeiten in kleinen Gruppen mit maximal 6 Teilnehmern. So können Sie sicher sein, bestens betreut zu werden. Unser Schwerpunkt liegt auf dem praktischen Arbeiten, wobei wir die nötige Theorie nicht vernachlässigen.

Theorie

  • Kundenberatung
  • Hygienemaßnahmen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Anatomie und Physiologie
  • Krankheiten von Haut und Nagel
  • Besonderheiten bei Diabetikern / Blutern

Praxis

  • Peeling
  • Fußmassage
  • Haut- und Nagelpflege
  • Umgang mit Druckstellen
  • Entfernen von Hühneraugen
  • Kürzen und Schleifen von Nägeln
  • fachgerechtes Entfernen von Hornhaut
  • Aufbereitung (Reinigen, Desinfizieren, Sterilisieren) der Instrumente

Hinweise

  • Sie bekommen ein kleines Starter-Kit um Ihr gelerntes sofort umzusetzen zu können. Ich wünsche Dir viel Spass und Erfolg.

Kursdauer

2 Tage

Freitag und Samstag, 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr (inklusive Pause)

Teilnehmer (maximal)

6

Preis

950,00 €*

(inklusive der gesetzlichen MwSt.)

Ich stehe Dir auch nach der Schulung für Fragen gerne zur Verfügung.

* Disclaimer/rechtlicher Hinweis:

Unser Kursangebot Fachfußpflege beinhaltet keine Ausbildung nach 3 ff. Podologengesetz (z.B. zweijährige Podologenausbildung in Vollzeitform) und berechtigt daher nicht zum Führen der entsprechenden Berufsbezeichnungen nach 1 Podologengesetz bzw. zur Ausübung der Heilkunde nach 1 des Heilpraktikergesetzes.

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat

Ich freue mich auf Sie

Alle Schulungsangebote